Nutzung von Low-Code und No-Code-Plattformen

Inhalt

Die Nutzung der heutigen Low-Code- und No-Code-Plattformen kann bei richtiger Nutzung und für den richtigen Anwendungszweck viele Vorteile bringen. Mit dieser Arbeitsgruppe möchten wir den Wissensaustausch zwischen Unternehmen fördern, die diese Plattformen einsetzen möchten.

Service-Beschreibung:

Gemeinsam mit parcs consulting organisiert die GFFT einen Kreis möglichst vieler Anwender von Low-Code und Vo-Code Plattformen und diskutieren die ausgewählten Einsatzszenarien.

Die GFFT bietet interessierten Unternehmen die Teilnahme an diesem Konsortialprojekt an, um Fehler zu vermeiden und die möglichen Potentiale auszuschöpfen.. Gemeinsam mit den anderen Projektteilnehmern werden Anwendungsfälle und Best Practices diskutiert. Mittels eines individuellen Workshops wird jedem Konsortialteilnehmer über aktuelle Schwierigkeiten hinweggeholfen. Die individuelle Prüfung umfasst folgende Schritte:

    1. Erfassung und Bewertung des IST-Zustandes
    2. Identifikation von Fehlern in der Vorgehensweise.
    3. Empfehlung von effektiven und praxistauglichen Maßnahmen zur Verbesserung des aktuellen Vorgehens.
    4. Schriftliche Zusammenfassung der Ergebnisse mit einer fundierten Aussage zum Verbesserungspotential

Ansprechpartnerin:
Britta Stehr
Koordination
Tel.: +49 6101 95 498-10
E-Mail: info@united-innovations.eu

Partner